Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

“Überalterung ist ein riesige Herausforderung”

18.12.2014 – kammerVon VWheute-Korrespondent Reinhold Müller. Es geht bei der demografischen Entwicklung und deren Folgen für das Altersvorsorge-System um “eine sich anstauende, gewaltige und vielleicht auch gefährliche Problematik”, so Jürgen F. Kammer, Vizepräsident des Wirtschaftsbeirats der Union e.V. Dies der jüngeren Generation “bewusst zu machen, ist das gemeinsame Anliegen des Ifo-Instituts und des Wirtschaftsbeirates Bayerns”.

So stellt die zunehmende Überalterung der Bevölkerung keineswegs nur hierzulande eine riesige Herausforderung dar. Zugleich nutzte Kammer die Chance, um erneut heftige Kritik an einigen der jüngsten politischen Entscheidungen wie der Einführung des gesetzlichen Mindestlohnes und der abschlagsfreien Rente mit 63 Jahren oder auch der “fehlgeleiteten Energiewende” zu üben.

Er appellierte zudem an den Solidaritätsgedanken: Man solle nicht mit einer kurzsichtigen “Hände weg von meiner Rente”-Mentalität dazu beitragen, dass “die Kinder und Enkel der kommenden Generation gezwungen sein könnten, noch viel länger und härter zu arbeiten”. (rem)

Bild: Jürgen F. Kammer (Quelle: Reinhold Müller)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten