Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Towers Watson holt deutsche Leiter der Versicherungsberatung in internationale Führungsgremien

20.09.2013 – Die Unternehmensberatung Towers Watson betraut ab sofort drei Verantwortliche ihres Beratungsbereichs für Versicherungen (Risk Consulting and Software, RCS) auch mit europäischen bzw. globalen Aufgaben. Frank Schepers, Wolfgang Hoffmann und Frank Sommerfeld, alle am Standort Köln tätig, übernehmen dann erweiterte Verantwortlichkeiten innerhalb der Versicherungsberatung von Towers Watson.

Frank Schepers, 44, übernimmt als Divisional Leader Northern and Central Europe nun zusätzlich zu den Aktivitäten im deutschsprachigen Raum und Skandinavien die Verantwortung für die Versicherungsberatung in Benelux sowie im CEE-Raum. Er wird Mitglied im europäischen Führungsgremium.

frank-sommerfeldFrank Sommerfeld, 44, verantwortet künftig als Global Product Leader sämtliche Produkte und Services sowohl  im Schaden-/Unfall- als auch im Leben-Geschäft. Er wird  damit auch Mitglied des weltweiten Führungsgremiums. Zuvor leitete er das Schaden-/Unfallgeschäft in Kontinentaleuropa.

 

 

 

wolfgang-hoffmannWolfgang Hoffmann, 48, wird EMEA Sales & Practice Leader für das Leben-Geschäft und nimmt damit seine bisherigen Aufgaben für Deutschland, jetzt als Mitglied im europäischen Führungsgremium, für den gesamten EMEA-Raum wahr.

 

 

 

„Wir freuen uns, dass wir unser Führungsteam mit diesen erfahrenen Beratern und Managern verstärken konnten“, erklärt Rory O’Brien, weltweiter Leiter des Versicherungsbereichs von Towers Watson. „Damit wollen wir die Arbeit der vergangenen Jahre anerkennen. Aber natürlich werden die drei auch weiterhin Ansprechpartner und Berater für Kunden in Deutschland bleiben.“

Link: Towers Watson strukturiert um

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten