Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Taylor Swift: Betrügerische “Trennungs-Versicherung” aufgeflogen

13.07.2016 – swift_taylor_2_eva_rinaldiDer Internet-Handelsriese Taobao hat eine “Trennungs-Versicherung” aus dem Angebot gestrichen. Angeblich hätte die gezahlt, wenn die Beziehung von Popstar Taylor Swift und Schauspieler Tom Hidleston innerhalb eines Jahres in die Brüche geht.

Die “Swift-Hidleston-Versicherung” soll sich angeblich gut verkauft haben, bevor sie von der Seite entfernt wurde. Ein Verkäufer behauptete wohl, 543 Versicherungspolicen verkauft zu haben, während ein anderer sagte, dass ein Kunde sogar 400 Yuan (52 Euro) für die Versicherung ausgegeben hätte, berichtet die China Daily.

Als die ersten Gerüchte um das Promi-Paar aufkamen, wurde das Angebot online gestellt. Für ein Yuan (0,13 Euro) wurde das Produkt angeboten – Taobao entfernte das Produkt, da es sich offensichtlich nicht um eine von der chinesischen Aufsicht Circ genehmigte Versicherung handelte. Der Chef-Ermittler des Überwachungsteams von Taobao vermutete betrügerische Absichten. Bis Juni habe der Internetriese bereits über 2,3 Millionen rechtswidrige Artikel aus dem Angebot entfernt. (vwh/ku)

Bild: Popstar Taylor Swift (Quelle: Eva Rinaldi)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten