Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Stühlerücken bei VGH

27.06.2016 – Der größte Versicherer Niedersachens formiert seinen Vorstand neu. Ulrich Knemeyer (52) folgt Franz Thole (65), der zum 30. Juni 2016 mit Ablauf seiner Amtszeit in den Ruhestand geht. Als weiteres Vorstandsmitglied von Brandkasse und Provinzial Leben wurde Manfred Schnieders (54) berufen.

Mit einstimmigen Beschlüssen haben die Aufsichtsräte der Landschaftlichen Brandkasse Hannover und der Provinzial Lebensversicherung Hannover personellen Veränderungen im gemeinsamen Vorstand beider Hauptunternehmen der VGH Versicherungen zugestimmt. Diese werden zum 1. Juli 2016 wirksam.

Ulrich Knemeyer ist künftig für das Risikomanagement im Verbund der VGH verantwortlich und übernimmt allgemeine Vorstandsaufgaben für die Region Oldenburg. Manfred Schnieders ist als Vorstand für das Ressort Krankenversicherung zuständig.

Beide neuen Vorstandsmitglieder nehmen diese Aufgaben neben ihrer eigentlichen Haupttätigkeit wahr. Knemeyer, der seit 2012 Vorstandsmitglied der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg (ÖVO) ist, übernimmt dort zum 1. Juli den Vorsitz von Franz Thole. Schnieders ist Vorstandsvorsitzender sowohl der Alte Oldenburger Krankenversicherung  (Vechta) als auch der Provinzial Krankenversicherung Hannover.

Die Bestellung der neuen Vorstandsmitglieder erfolgt mit dem Ziel, durch ihre Doppelband-Funktion die bereits enge Kooperation zwischen den Versicherern in Hannover, Oldenburg und Vechta auch im Vorstand der VGH weiter zu vertiefen. (vwh/dg)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten