Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Stabilität einer langfristigen Anlageart

28.03.2014 – michael-barnier-150„Alle Mitgliedstaaten der Union sehen sich der doppelten Herausforderung gegenüber, die Altersversorgung einer immer älter werdenden Gesellschaft sicherstellen und langfristig in Wachstum investieren zu müssen”, erklärte Michel Barnier anlässlich des in Brüssel vorgelegten Richtlinienentwurfs über die “Tätigkeiten und die Beaufsichtigung von Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung” (IORP II).

“Bei der betrieblichen Altersversorgung laufen diese beiden Herausforderungen zusammen. Sie verwaltet langfristig angelegte Vermögenswerte im Betrag von über 2,5 Billionen Euro – und 75 Millionen Europäer bauen auf sie hinsichtlich ihrer Altersversorgung. Mit dem heute vorgelegten Legislativvorschlag sollen Governance und Transparenz der betrieblichen Altersversorgung in Europa verbessert und damit zur Erhöhung der Finanzstabilität, zum Ausbau der grenzüberschreitenden Tätigkeit und zur Förderung der betrieblichen Altersversorgung als eine der wichtigsten langfristigen Anlagearten beigetragen werden.“

Foto: Michel Barnier ist Binnenmarkt- und Dienstleistungskommissar der EU-Kommision (Quelle: wikipedia)

Link: Solvency II soll nicht für bAV gelten (Tagesreport, 28.03.2014)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten