Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Sparkassenpräsident Fahrenschon: EZB geht gefährlichen Weg

06.06.2014 – fahrenschonDer Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), Georg Fahrenschon, übt im Interview mit der VWheute-Redaktion scharfe Kritik an den Plänen der EZB, den Leitzins auf ein neues Rekordtief zu drücken. Der Weg der EZB sei gefährlich, so der Präsident.

VWheute: Wie bewerten Sie die Entscheidung?

Fahrenschon: Die Europäische Zentralbank ist mit ihrer Entscheidung, die Zinsen erneut zu senken, auf einem gefährlichen Weg. Sie erzeugt zunehmend gefährliche Nebenwirkungen. Statt der erhofften Impulse für die Wirtschaft in den Krisenländern werden durch die erneute Zinssenkung die Sparer in ganz Europa weiter verunsichert.

VWheute: Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für Ihr Geschäft?

Fahrenschon: Die Sparkassen konzentrieren sich darauf, dass sie Einlagen in der Region einsammeln und in Form von Krediten an Unternehmen und Privatkunden vor Ort ausreichen. Dieses lokal verankerte Geschäftsmodell ist weitgehend unabhängig von den Kapitalmärkten. Negative Einlagenzinsen bei der Zentralbank werden mit Sicherheit nicht an Sparkassenkunden weitergegeben. Das ist für Sparer auch nicht vermittelbar. Tatsache ist aber, dass die dauerhaft niedrigen Zinsen zunehmend das Geschäft der realwirtschaftlich orientierten und stabilen Kreditinstitute belasten. Die Gefahren, die daraus entstehen, muss die Zentralbank künftig stärker berücksichtigen.

VWheute: Was schlagen Sie vor?

Fahrenschon: Die Europäische Zentralbank ist gut beraten, sich auf ihre vertraglich festgelegten Aufgaben zu beschränken. Sie darf sich nicht in die Rolle einer Ersatzregierung in der Euro-Zone drängen lassen. Es ist Aufgabe der nationalen Regierungen, strukturelle Probleme im eigenen Land zu lösen. Je besser deren Maßnahmen greifen, desto schneller kann die EZB die Weichen neu stellen und die Zinswende einleiten. Diese gilt es dann wohl überlegt und behutsam anzusteuern. (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten