Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Sozioökonomisches Panel: Leader finden Freizeit belastend

05.05.2014 – maennig-150Wolfgang Maennig, renommierter Volkswirt, relativiert mit seinem sozioökonomischen Panel die gängige Ansicht, die aktuelle Manager-Generation sei mehr auf Work-Life Balance eingestellt. Vielmehr zeigt die Auswertung der bei 20.000 Personen erhobenen Daten, dass eine Mehrheit der Befragten lieber am Wochenende arbeiten würde, als Zeit mit der Familie zu verbringen.

Vor allem Führungskräfte empfänden Freizeit als belastend, wenn sie in dieser Zeit nichts Produktives tun können. Der Gedanke an die wichtigen Dinge, die noch zu erledigen sind, aber bis Montag warten müssen, mache sie unzufrieden.

Maennig lehrt am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Hamburg. Und war unter anderem Professor und Leiter des Bereiches Volkswirtschaftslehre an der E.A.P Paris-Oxford-Berlin-Madrid und Visiting Professor an der Wirtschaftsuniversität Bratislava (Slowakei) sowie an den Universitäten Istanbul (Türkei) und Stellenbosch (Südafrika). Er absolvierte zudem Arbeits- und Studienaufenthalte beim Internationalen Währungsfonds in Washington, bei der Deutschen Bundesbank in Frankfurt a. M. sowie beim Institute for Advanced Studies in Kiel und hat Aufsichtsratsfunktionen in der Finanzindustrie inne. (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten