Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Solvency II: Kleine Versicherer warten auf Feedback

30.01.2015 – AngresiusEs geht um die Vielfalt des deutschen Marktes, gibt Klaus Angresius zu bedenken. Der Geschäftsführer des Verbands der Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit fürchtet angesichts von Solvency II “bürokratische Überregulierung”, die kleine Versicherer in ihrer Existenz bedrohen.

Im Gespräch mit VWheute-Redakteur Christoph Baltzer erklärt Klaus Angresius: “Es muss sowohl risiko- als auch ordnungspolitisch das Ziel sein, die Marktvielfalt im Deutschen Versicherungswesen zu erhalten, mit einer sinnvollen und adäquaten Aufsichtskontrolle.”

Trotz mehrfachen Versuchen in den Dialog mit der Aufsicht konkrete Lösungsvorschläge zu diskutieren habe man bisher wenige Rückmeldungen erhalten. Eine zentrale Problemstellung für kleine Versicherer neben der Anforderungen in Sachen Eigenkapital:

“Wie können wir mit unseren wenigen Mitarbeitern die Governancefunktionen und -pflichten abbilden ohne allzu heftige Kostennachteile zu erleiden?” (vwh/ku)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten