Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Das macht den Data Scientist aus

27.02.2015 – Damit vorhandene und künftige Datenmengen wirklich sinnvoll genutzt werden können, braucht es bei Versicherern Datenflüsterer – Data Scientists. Mit dem Siegeszug von Big Data – 2,6 Mio. Terabyte produzieren Nutzer täglich im Netz – ist nämlich auch dieses neue Berufsbild entstanden. Der Data Scientist ist laut SAS der Sexiest Job der 21. Jahrhunderts und bringt einiges mit.

Bis Ende 2015 braucht es weltweit 4,4 Mio. Data Scientist, Tendenz laut SAS steigend. Der Data Scientist ist die Schnittstelle zwischen Daten und Business und bringt demnach fast universelles Verständnis mit.

Wie ein Data Scientist aussieht, das weiß Business-Softwarehersteller SAS. Was den Data Scientists charakterlich ausmacht, soll ein Persönlichkeitstest zeigen. Sämtliche im Umfeld tätige Datenflüsterer sind aufgerufen, dem Data Scientist ein Bild zu geben.

Data Scientist

(Klicken zum Vergrößern) Grafik: Data Scientist – Das bringt ein Data Scientist an Fähigkeiten mit. Nach den persönlichen Eigenschaften fragt ein entsprechender Test. (Quelle SAS)

Denn die berufliche Vielfalt ist bunt gemischt: Data Scientists werden rekrutiert aus dem Umfeld von Informatik, Marketing, Mathematik, Produktmanagement, Statistik oder Controlling. (vwh/ku)

Link: Data Scientist muss “ein Showmaster der Daten” sein (Tagesreport vom 19.12.2014)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten