Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

SDK-Chef Kantak: bKV ist wichtiges Wachstumsfeld

14.08.2014 – Kantak_SDKDie betriebliche Krankenversicherung sei für die Süddeutsche Krankenversicherung ein wichtiges Wachstumsfeld, erklärte Ralf Kantak, Vorstandsvorsitzender der SDK Versicherungsgruppe, im Sommerinterview mit VWheute. Die SDK habe sich strategisch neu aufgestellt und wolle sich vor allem stärker im Themenfeld „Gesundheit“ positionieren. Dazu gehörten auch Investitionen in Dienstleistungen.

VWheute:  Herr Kantak, wir wollen mal nachhaken. Sie haben in der Versicherungswirtschaft (IM PROFIL) vom 15. November 2013 gesagt, “dass Ihre größte Herausforderung darin bestehe, die SDK-Gruppe zukunftsfähig aufzustellen”. Stehen sie noch zu dieser Aussage, und was haben sie schon erreicht?

Ralf Kantak: Ja, zu dieser Aussage stehe ich. Erreicht haben wir viel im letzten Jahr. Wir haben eine Unternehmensstrategie für die nächsten Jahre entwickelt, nach der sich die SDK stärker im Themenfeld „Gesundheit“ positionieren möchte. Die Erstattung von Arztrechnungen ist längst nicht mehr alles. Es geht darum, gesund zu bleiben oder wieder gesund zu werden. Deshalb möchten wir auch stärker in Dienstleistungen investieren. Intern haben wir uns angesehen, wie wir die Strukturen im Haus optimieren können.

Was sind Ihre Prioritäten im 2. Halbjahr 2014?

Wichtig ist, dass wir unsere Themen nach der abgeschlossenen Analysephase und der strategischen Neuausrichtung jetzt auch sauber umsetzen. Wir stecken schon mitten drin und können erste Erfolge feiern. Besonders freue ich mich über die Produkteinführung des Vorsorgetarifs in der betrieblichen Krankenversicherung zum 1. August. Die bKV ist für uns ein wichtiges Wachstumsfeld.

Ihre Visionen für 2014/2015?

Kantak: Gesundheit treibt uns an, deswegen möchten wir 2014/2015, aber auch in den Folgejahren, auf dem Weg zum Gesundheitsspezialisten deutlich vorankommen. Wir möchten Wert für unsere Mitglieder und für unsere Partner, allen voran der genossenschaftlichen FinanzGruppe, schaffen.

Ihre persönlichen Wünsche für den Rest des Jahres?

Privat wünsche ich mir Glück und Gesundheit für meine Familie. Für die SDK wünsche ich mir ein gutes Jahresendgeschäft mit stabilem Zinsniveau. Von steigenden Zinsen wage ich ja gar nicht zu sprechen. Und ich wünsche mir, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne bei der SDK arbeiten und jeder das Ziel im Herzen trägt, das ich auch habe, eine erfolgreiche und eigenständige SDK.

Wo verbringen Sie oder haben Sie in diesem Jahr Ihren Sommer-Urlaub verbracht?

An Pfingsten hatte ich bereits Urlaub, den ich in der Türkei verbracht habe. Im Sommer sind wir in diesem wie auch in den letzten Jahren in Österreich. Dort lässt es sich wunderbar Rad fahren und in der Natur abschalten.

Die Fragen stellte VWheute-Korrespondent Wolfgang Otte.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten