Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Scor stärkt Organisationsstruktur – Bildung des kombinierten Hubs Köln-Zürich

24.06.2014 – Scor LogoScor hat die Bildung eines neuen Hubs über die Verbindung der bereits existierenden Hubs Köln und Zürich in die Wege geleitet, um ihre Organisationsstruktur in Europa weiter zu stärken. Mit dem neuen Hub Köln-Zürich werden die beiden Standorte Köln und Zürich beibehalten, jedoch mit einem gemeinsamen Führungsteam.

Diese Maßnahme sorgt für eine einfacher gestaltete, flachere Führungsstruktur und mehr Effizienz, wobei gleichzeitig das Leistungsangebot der Scor verbessert wird. Der kombinierte Hub wird hinsichtlich Geschäftsabschlüssen und Unternehmensressourcen zu den drei größten Hubs der Scor -Gruppe gehören.

Der neue Hub wird zum 1. Oktober 2014 wirksam und die Verbindung der Hubs dürfte im ersten Quartal 2015 vollständig abgeschlossen sein. Bernd Langer, derzeit Chief Risk Officer der Scor Global P&C, übernimmt die Leitung des neuen Hubs, neben Marc von Harpke als Deputy CEO. Christian Felderer, derzeit CEO des Hubs Zürich und General Counsel der SGP&C, hatte die Projektleitung der Hub-Kombination übernommen und wird Ende September in den Ruhestand treten.

Das Scor Hub Netzwerk wird fortan die Hubs “Americas”, London, Singapur, Paris sowie den neuen Hub Köln-Zürich umfassen. (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten