Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

R+V Versicherung fährt Aktienanlagen herauf

17.04.2014 – neumann_cfo -rundv_kleinDie R+V Versicherung setzt auf Aktien. “Wir haben die Aktienquote erhöht”, erklärt Finanz- und Kapitalanlagevorstand Rainer Neumann im Interview der Börsen-Zeitung (nicht online). Derzeit liegen sechs Prozent der Kapitalanlagen des genossenschaftlichen Versicherers in Dividendentiteln. Vor einigen Jahren waren es noch vier Prozent.

“Mit unserer Aktienquote liegen wir deutlich höher als der Wettbewerb, sie ist eine der höchsten in der gesamten Branche”, sagt Neumann. Eine möglichst hohe Aktienquote sei für ihn “essenzieller Bestandteil” des Versicherungsprodukts Lebensversicherung. Auf Gesamtportfolioebene erreicht die R+V Versicherung eine Rendite von “gut vier Prozent”, wie Neumann berichtet.

Mit deutlichen Worten kritisiert er eine “sich permanent verändernde Regulatorik mit stetig steigenden Anforderungen”. Man werde mit immer mehr und spezifischeren regulatorischen Anfragen ans Berichtswesen “zugeworfen”. Das sei “teilweise schwer auszuhalten”.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten