Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

“Riester muss flexibler werden”

06.05.2016 – Herbert Schneidemann - quelle BayerischeHerbert Schneidemann, Vorstandschef der Bayerischen, fordert eine Flexibilisierung der Riesterrente. “Um zu verhindern, dass die starre Anforderung des Beitragserhaltes zum Rentenbeginn die Riesterrente nur noch für extrem lange Laufzeiten ermöglicht, ist eine Flexibilisierung erforderlich”.”

Herbert Schneidemann ist davon überzeugt, dass dies auch die Renditechancen der Kunden erhöhen würde. “Am besten wäre es, wenn bei der Beurteilung des Beitragserhaltes die gesamte Laufzeit eines Vertrages, also auch die Rentenbezugsphase zugrunde gelegt wird, oder die Bürger können in einer gewissen Bandbreite die Balance zwischen Garantieniveau und Renditechance wählen. Das gäbe den Kunden mehr Freiheiten bei der Beteiligung am Produktivvermögen.“

Die aktuell kommunizierte Senkung des Garantiezinses hält er indes für überhastet. Er plädiert für einen Aufschub auf Juli 2017 oder Anfang 2018. (vwh/ku)

Bildquelle: Herbert Schneidemann, Vorstandschef der Bayerischen. (Quelle: Die Bayerische)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten