Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Rheinische Post: “Im Zweifel für Versicherer”

18.07.2014 – rheinische_post_159In einem Kommentar als Reaktion auf die Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH), Versicherungskunden die Rückabwicklung ihrer Lebensversicherungen zu untersagen, will Antje Höning von der Rheinischen Post (RP) eine Sonderbehandlung des “hilfswilligen Staates” für die Versicherungsbranche erkannt haben. Höning schreibt mit Blick auf eine ganze Reihe von Entscheidungen und Gesetzesänderungen.

“Doch auch sonst können sich Versicherer darauf verlassen, dass Richter und Politik im Zweifel gegen den Verbraucher entscheiden. Die Versicherer müssen ihre Provisionen nicht offenlegen, sie müssen nicht mehr die Hälfte der Bewertungsreserven auszahlen, sie müssen kaum Zinsen garantieren. Am Kernproblem kann der hilfswillige Staat nichts ändern: Seit die Erträge schwinden, der Steuer- und Krankenversicherung unterworfen werden, lohnt sich eine Lebensversicherung kaum noch. Das neue Geschäftsmodell muss die Branche selbst suchen”, bilanziert die Autorin in ihrem Kommentar die Vorgänge der letzten Wochen. (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten