Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Promi-Vorsorge: Maklerpflicht oder nicht?

30.09.2013 – Dass Makler rundum für das geschäftliche Wohl ihrer Klienten verantwortlich sind und dem mit entsprechend umfassenden Versicherungsschutz Rechnung tragen, entspricht der Raison ihres Geschäfts. Das erwarten ihre Promi-Kunden offenbar auch  bei extremen Naturereignissen.

Weil die amerikanische Burlesque-Startänzerin Dita Von Teese (41) durch den Hurrikan „Sandy“ vor einem Jahr an ihren geplanten Großauftritten in New York und anderen Städten verhindert war, klagt sie zäh um Schadenersatz, wie jetzt  die  Bunte und andere Yellow Press-Blätter berichteten. Der Schuldige nach ihrer Meinung ist der für sie tätige Versicherungsmakler Momentus Insurance Brokerage. Die offenbar ebenso geschäftstüchtige wie erotische Tanz-Diva macht geltend, dass in der Unterhaltungsbranche dafür ja Versicherungsprodukte vorhanden seien. Immerhin habe sie selbst sehr viel Geld in die geplanten Shows gesteckt.

 

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten