Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Prinz Harry wird gegen Krokodile versichert

21.04.2015 – Der australische Versicherer TIO hat Prinz Harry über 50.000 australische Dollar (36.000 Euro) zur “Sicherheit” gegen Krokodile versichert. Die Nummer Vier der britischen Thronfolge ist derzeit im australischen Outback unterwegs und kommt dabei auch in Gebiete, in denen die gefährlichen nordaustralischen Salzwasserkrokodile leben.

“Er kann ruhig schlafen, weil er weiß, dass er eine Krokodilversicherung im Rucksack hat”, sagte Firmensprecher Luke Harris. Zwar handelt es sich letztlich nur um einen PR-Ga. Allerdings gibt es die Versicherung wirklich. Gekauft wird sie üblicherweise von Touristen. Ausbezahlt wurde diese bislang jedoch nicht.

Prinz Harry verbringt derzeit die letzten zwei Monate seiner Armeezeit in Australien und Neuseeland. Bereits 2011 wurde US-Präsident Barack Obama im Rahmen eines Staatsbesuchs im australischen Norden ebenfalls gegen Krokodile versichert. (vwh/td)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten