Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

“Politik fehlt Mut und Wille für nachhaltige Reformen”

07.09.2015 – Montgomery_ BundesaerztekammerAnlässlich der heutigen Anhörung zur Krankenhausstrukturreform übt der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, deutliche Kritik: “Bund und Länder wollen ihrem erklärten Willen zur Krankenhausreform keine wirklichen Taten folgen lassen. Mit Symptombekämpfung allein lassen sich jedoch weder die problematischen Arbeitsbedingungen in den Krankenhäusern, noch die Versorgungslage der Patienten verbessern.”

“Der Politik muss endlich klar werden, dass gute medizinische Versorgung nicht zum Nulltarif zu haben ist. Eine jährliche Steigerung von 1,5 bis zwei Prozent der stationär versorgungsbedürftigen Patienten auf mehr als 19 Mio. Patienten pro Jahr, die gleichzeitige Verkürzung der Verweildauer und immer mehr Notfallpatienten haben zu immenser Arbeitsverdichtung und Mehrarbeit geführt. Ärzte und Pflegekräfte arbeiten am Limit, um die Folgen der unzureichenden Finanzierung zumindest zu mildern, kritisiert Frank Ulrich Montgomery.

Der Präsident der Ärztekammer fordert gesetzgeberische Maßnahmen zur umfassenden Refinanzierung der Tarifabschlüsse sowie zur Stärkung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Im Gesetzesentwurf finde er davon jedoch nichts.

Bereits letzte Woche äußerte sich Thomas Reumann, Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), kritisch zu dem Vorhaben der Regierung, die die drängenden Probleme wie die hohe Personalbelastung, Sanierungsstau und den steigenden Behandlungsbedarf in den Notfallambulanzen nicht berücksichtigen. Der DKG will in den Kliniken bundesweit 40.000 Plakate aushängen, mit denen Patienten, Besucher und Mitarbeiter über die Kritik an Gröhes Reform informiert werden sollen.

Die gesetzlichen Krankenkassen dringen unterdessen auf die Schließung von Krankenhäusern. “Vor allem Kliniken, die unzureichende Qualität liefern, sollten vom Netz genommen werden”, sagte der Vizepräsident des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenkassen, Johann-Magnus von Stackelberg. (vwh/dg)

Bild: Frank Ulrich Montgomery (Quelle: Bundesärztekammer)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten