Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

PKV: “Braucht Zeit, bis sich Umgang mit Alkohol ändert”

08.04.2014 – Volker Leienbach_PKV-Verband“Ermutigend ist für uns die immer weiter wachsende Bekanntheit und Akzeptanz von ‘Alkohol? Kenn dein Limit.’: 80 Prozent der Jugendlichen und jungen Erwachsenen kennen die Kampagne bereits”, erkärt Volker Leienbach, Direktor des PKV. Dennoch trinken sich etwa 17 Prozent der Jugendlichen im Alter von zwölf bis 17 Jahren mindestens einmal im Monat in einen Rausch.

Bei den 18- bis 25-Jährigen sind es sogar 44 Prozent. Keine Trendwende, stellt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung fest. Die repräsentative Studie „Der Alkoholkonsum von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland 2012“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) wurde jüngst vorgestellt.

“Hoher Alkoholkonsum ist ein Problem in allen Altersgruppen – und dennoch setzen wir bewusst bei Jugendlichen an”, so Leienbach weiter. “Denn sie sind unsere Zukunft, und Erfolge bei ihnen wirken sich langfristig auch auf die Erwachsenenbevölkerung aus. Dass es Zeit braucht, bis sich der Umgang mit Alkohol in der Gesellschaft verändert, war uns immer klar: Die Private Krankenversicherung wird die Kampagne ‘Alkohol? Kenn dein Limit.’ deshalb auch in den kommenden Jahren unterstützen.”

Seit 2009 führt die BZgA mit Unterstützung des Verbandes der Privaten Krankenversicherung e.V. (PKV) die Präventionskampagne „Alkohol? Kenn dein Limit.“ durch, die sich insbesondere an junge Menschen richtet. (vwh)

Foto: Der PKV um Volker Leienbach unterstützt die Präventionskampagne “Alkohol? Kenn Dein Limit” (Quelle: PKV)

Link: Der Alkoholkonsum Jugendlicher und junger Erwachsener in Deutschland 2012

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten