Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Philipp Jeske gewinnt den mit 10.000 Euro dotierten VGH Fotopreis 2013

07.10.2013 – philipp-jeske„Russlands neue Verteidiger“ ist Philipp Jeskes Fotoreportage über ein patriotisches Ferienlager für Kinder und Jugendliche in Russland, die den diesjährigen VGH Fotopreis gewonnen hat. Neben dem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro erhält der 27-Jährige, der im 7. Semester an der Hochschule Hannover Fotojournalismus und Dokumentarfotografie studiert, eine eigene Ausstellung in der VGH galerie, vom 14. November 2013 bis 31. Januar 2014. Die Preisverleihung und Ausstellungseröffnung findet am Donnerstag, 14. November, um 18 Uhr in den Räumlichkeiten der VGH galerie statt.

Tomskaja Zastawa (Die Grenzwache von Tomsk) – so heißt das Ferienlager in der Nähe der sibirischen Stadt, in dem sich seit fast einem Jahrzehnt Kinder und Jugendliche treffen. Das Sommercamp ist nicht viel größer als ein Fußballplatz, bietet jedoch jede Menge Raum für eine ungestörte Zeit in der Natur. Die hochkarätige Jury des VGH Fotopreises zeigte sich auch in diesem Jahr von der Qualität der eingereichten Arbeiten beeindruckt. Mitglieder der Jury waren Ruth Eichhorn (Director of Photography/Geo), Ellen Dietrich (Leiterin Bildredaktion/Die Zeit), Andreas Trampe (Leiter Bildredaktion/Stern), Christian Pohlert (Leiter Bildredaktion/F.A.Z.), Matthias Krug (Bildredaktion/Der Spiegel), Michael Thomas (Cheffotograf/HAZ) und Rolf Nobel (Fotografieprofessor/Hochschule Hannover).

Foto: “Russlands neue Verteidiger“ (Quelle: Philipp Jeske)

Link: Fotopreis an Philipp Jeske

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten