Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Neuer Geschäftsführer bei der DKVG

19.01.2016 – jansen-tersteeken_extremusAchim Jansen-Tersteeken hat zum Jahresanfang die Geschäftsführung der Deutschen Kernreaktor-Versicherungsgemeinschaft (DKVG) übernommen. Er folgt damit auf Dirk Harbrücker, der mit Erreichen der Altersgrenze zum 31. Dezember 2015 aus dem Unternehmen ausgeschieden ist. Jansen-Tersteeken ist nach Unternehmensangaben seit 2006 als General Counsel bei der DKVG tätig.

Zudem ist der Jurist als Prokurist bei Extremus tätig und leitet dort die Bereiche Recht und Compliance. Zuvor bekleidete Jansen-Tersteeken verschiedene Funktionen in deutschen Tochterunternehmen der Generali.

Wie Extremus weiter mitteilt, hat Gerhard Heidbrink Anfang Januar 2016 den Vorstandsvorsitz bei Extremus übernommen. Er folgt damit Leo Zagel nach, der zum Jahresende aus dem Vorstand ausgeschieden ist. Zagel werde jedoch weiterhin als Generalvevollmächtigter und Prokurist für den Terrorversicherer tätig sein. (vwh/td)

Bild: Achim Jansen-Tersteeken, neuer Geschäftsführer der DKVG (Quelle: Extremus)

- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten