Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Mario Greco wird neuer Chef der Zurich

28.01.2016 – Greco_GeneraliDie Spatzen haben es bereits seit langem von den Dächern gepfiffen haben. Nun bestätigt die Zurich ganz offiziell: Mario Greco wird neuer Vorstandsvorsitzender. Der bisherige Generali-Chef tritt sein Amt am 1. Mai 2016 an. Greco folgt Tom de Swaan nach, der die Position nach dem Rücktritt von Martin Senn Ende 2015 interimsmäßig übernommen hatte.

Der Wirtschaftswissenschaftler Greco begann seine berufliche Tätigkeit 1984 bei der Unternehmensberatung McKinsey in Mailand. 1995 wechselte er als Leiter der Schadenabteilung zur RAS in Mailand. 2000 übernahm er den Vorstandsvorsitz der RAS, bevor er 2004 Leiter des Bereichs Life Sustainability von Allianz in München wurde.

2005 wurde er in die Geschäftsleitung der Allianz AG berufen, wo er für das Geschäft in Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Griechenland und der Türkei verantwortlich war. Im April 2008 wurde Greco zum CEO Global Life der Zurich ernannt, bevor er 2012 den Vorstandsvorsitz der Generali übernahm.

“Mario bietet die seltene Kombination von Unternehmergeist, profunder Kenntnis der Versicherungsbranche und breiter Erfahrung als CEO, nach der wir für den neuen CEO von Zurich gesucht haben. Er kennt sowohl die Versicherungsbranche als auch unser Unternehmen ausgezeichnet und bringt einen großen Leistungsausweis als Führungspersönlichkeit mit, was ihn in einzigartiger Weise für diese Position qualifiziert”, kommentiert Verwaltungsratspräsident de Swaan die Personalentscheidung. (vwh/td)

Bild: Der bisherige Vorstandschef der Generali, Mario Greco, wechselt zur Zurich. (Quelle: Generali)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten