Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Mariah Carey: Beine für eine Milliarde versichert

03.09.2015 – Mariah CareyVon VWheute-Mitarbeiterin Lisa Zeller. Mariah Carey hat ihre Beine für eine Milliarde Dollar versichert. Auch unter den anderen Prominenten ist es schon zur Mode geworden, eines ihrer Körperteile für viel Geld zu versichern. Die Motivation dafür kann zum einen die Publicity sein, meint News.de, zum anderen aber auch ihre Existenzsicherung.

Denn wenn sich beispielsweise Cristiano Ronaldo die Beine bricht, bricht gleichzeitig seine Karriere zusammen. Im Schadenfall werden bei ihm 144 Mio. Dollar fällig. Zwar ist Mariah Carey diejenige, die eines ihrer Körperteile für die größte Summe hat versichern lassen, aber das hält andere Stars nicht ab es ihr nachzumachen.

Auf Platz zwei liegt Jennifer Lopez, die ihren Hintern für eine Summe von 300 Mio. Euro versichern lassen haben soll. Der Sänger Tom Jones dagegen, hat sich nicht für das Naheliegende entschieden. Statt seiner Stimme versicherte er sein Brusthaar für ganze 5,5 Mio. Dollar.

Jedoch werden nicht nur Körperteile versichert, sondern auch Markenzeichen der Stars. Wie zum Beispiel das Lächeln der Schauspielerin Julia Roberts über die Schadenssumme herrscht Unklarheit. Unterschiedliche Quellen berichten von einerseits 30 Mio. Dollar, andererseits von “bloß” zwei Mio.

Bildquelle: PR

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten