Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Management mit “Agilität statt Autorität”

29.03.2016 – Mackrodt_RochusFür fast jedes Glied der Wertschöpfungskette der Versicherungswirtschaft sind branchenfremde Angebote denkbar oder werden schon heute angeboten. Es geht also darum, die Wertschöpfung gerade im Bereich Human Ressources zu vernetzen, stellt Carlo Mackrodt, Partner bei Rochus Mummert Executive Consultants, fest. Im Interview mit VWheute bringt er seine Ansätze auf den Punkt.


VWheute: Welches sind die zentralen Erfolgsmuster einer vernetzten Wertschöpfung im Bereich der Human Ressources?

Carlo Mackrodt: Die Erfolgsformel besteht aus drei Elementen: 1. Personalthemen sind Chefsache; 2. In Netzwerken denken statt in Hierarchien; 3. Den Mitarbeitern mehr Freiräume geben.


VWheute: Was zeichnet hier nachhaltige Führung aus?

Carlo Mackrodt: Führungskräfte müssen künftig viel mehr als Coach und nicht als klassischer Vorgesetzter agieren, um neue Kompetenzen der Mitarbeiter zu fördern. Der Fokus verschiebt sich dabei hin zu Inhalten und digitalen Tools und damit weg von der klassischen Berufslaufbahn. Die Menschen suchen heute nach Sinn und Selbstverwirklichung statt nach Schein und Karriere.


VWheute: Wie können Branchen wie die Versicherungswirtschaft im War for Talents bestehen?

Carlo Mackrodt: Die Versicherungen müssen ihre klassischen Strukturen, in denen beispielsweise Informationen gehortet statt geteilt werden, aufbrechen. Kurz: Agilität statt Autorität.

Die Fragen stellte VWheute-Redakteur Rafael Kurz.

Bild: Carlo Mackrodt, Partner bei Rochus Mummert Executive Consultants

Link: Reports, Interviews und Experts zu Unternehmensführung und Compliance finden Sie in VWselections UNTERNEHMENSFÜHRUNG

- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten