Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

LV: Chef-Aktuar fordert Abschnittsgarantien

14.09.2015 – Schneemeier“Ohne Garantien würde die Lebensversicherung keine wirklichen Altersvorsorgelösungen mehr bieten”, sagt Wilhelm Schneemeier, Vorstandsvorsitzender der DAV. Angesichts der prekären Zinssituation äußert er sich gegenüber Aktuar Aktuell zur Zukunft der deutschen Lebensversicherung: “Die Garantien müssen nicht zwingend fallen, aber in jedem Fall über eine kürzere Laufzeit zugesagt werden.” Er sieht hier die Regulierung gefordert.

Für Wilhelm Schneemeier kann die klassische Lebensversicherung ihre Aufgabe – die wirkliche Altersversorgung – mit Garantien nur nachkommen, wenn die Bafin den Versicherern bei den Garantien entgegenkommt: “Bei klassischen Lebenspolicen benötigen wir eine regulatorische Änderung in Richtung von Abschnittsgarantien: Für einen Zeitraum von 15 Jahren ist der Kapitalmarkt für laufende Beitragseinnahmen einschätzbar.”

Produkte müssten in jedem Fall flexibler werden, “damit Realwertentwicklungen auch im Niedrigzinsumfeld möglich sind. Bei Fondspolicen ist das schon heute möglich – aber mit mehr Risiko für die Kunden.” (vwh/ku)

Bild: Wilhelm Schneemeier, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Aktuarvereinigung. (Quelle: DAV)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten