Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Provokatives Bankenszenario: Versicherer lösen Finanzkrise aus

04.05.2015 – “Die letzte Finanzkrise ging von der Immobilienblase in den USA aus, die nächste wird durch die europäische Versicherungswirtschaft ausgelöst werden.” Diese provokante These stellt Finanzanalyst Antonio Sommese auf dem Bankenvergleichsportal Banktip.de auf.

Allein in der EU haben die Versicherungen laut Finanzexperte Sommese rund 4,4 Billionen Euro angelegt. Das Problem: Deutsche Versicherungen zahlen bei den Lebensversicherungen im Schnitt einen Garantizins von um die drei Prozent. Gleichzeitig laufen die Laufzeiten ihrer vor zehn Jahren abgeschlossenen, hoch verzinsten Staatsanleihen aus.

“Die Belastungen werden damit zwangsläufig steigen, insbesondere für kleinere Versicherer”, sagt Sommese. Die Folge seien zunehmende Fusionen und Übernahmen wie in Japan – “aber auch der Kollaps einer Versicherung ist denkbar und könnte das gesamte Finanzsystem erneut ins Wanken bringen”. (vwh/ak)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten