Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Lloyd’s-Chefin: Sharing Economy bedroht Versicherer

06.07.2015 – Inga Beale_Lloyds“Die neue Konsumkultur des Teilens stellt das bisherige Geschäftsmodell der Versicherer auf den Kopf. Ihnen droht das gleiche Schicksal wie der Autobranche mit Uber”, sagt die Vorstandsvorsitzende von Lloyd’s Inga Beale. Sie warnte ausdrücklich vor dem leisen Tod der klassischen Vertriebswege durch Sharing-Economy-Dienste wie Uber und Airbnb.

Teilen sei ein uraltes Prinzip menschlicher Gemeinschaften. Die digitale Revolution ermögliche mittlerweile ganz neue Möglichkeiten zur Umsetzung der Sharing-Economy-Bewegung. Die Versicherungsbranche sei dafür nur unzureichend gerüstet, warnt Inga Beale. Datenreiche Unternehmen wie Supermärkte oder Social-Network-Dienste könnten in zwei Jahren problemlos großen Versicherern Konkurrenz machen. Besonders der Technologievorsprung von Google und Walmart bereite ihr Sorgen.

Diese Botschaft verkündete die 52-Jährige in ihrer Rede auf der FT Future of Insurance Conference. (vwh/dg)

Bild: Lloyd’s CEO Inga Beale (Quelle: Lloyd’s of London)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten