Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

KKH-Chef Kailuweit geht 2017

14.09.2016 – ingo_kailuweit _kkhDie KKH Kaufmännische Krankenkasse wird einen Wechsel an der Spitze vornehmen. Nach 45 Jahren bei der KKH wird Vorstandschef Ingo Kailuweit Ende September 2017 in den Ruhestand treten. Seit 1999 führt Kailuweit den Krankenversicherer, ein Nachfolger wurde vom Verwaltungsrat bereits gewählt.

Wolfgang Matz, zuvor als Ressortleiter Personal für die KKH in Hannover tätig, wird den Vorstandsvorsitz der bundesweit tätigen Krankenkasse mit einem Haushaltsvolumen von mehr als 5,5 Mrd. Euro übernehmen. Seit 2012 leitet Matz (48) das strategische Personalmanagement bei der TÜV Nord Group, einer international tätigen Unternehmensgruppe mit mehr als 10.000 Beschäftigten.

“Ich freue mich darauf, nach der interessanten Aufgabe beim TÜV Nord wieder zur KKH zurückzukehren, um hier eine noch verantwortungsvollere Aufgabe zu übernehmen. Aktiv an der Weiterentwicklung der gesetzlichen Krankenversicherung mitzuarbeiten, ist für mich eine ebenso reizvolle Aufgabe wie den Weg der KKH in eine erfolgreiche Zukunft zu gestalten”, so Matz. (vwh/mv)

Bild: Ingo Kailuweit, Vorstand der Kaufmännischen Krankenkasse KKH. (Quelle: Kaufmännische Krankenkasse KKH)

Tags:
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten