Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Jürgen Stark übernimmt den Juryvorsitz des Finanzforums Vordenken

23.07.2014 – ezb_stark_150Jürgen Stark ist neuer Juryvorsitzender des Finanzforums Vordenken. Der ehemalige Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB) wurde bei der jüngsten Sitzung des Gremiums, das den Vordenker-Preis vergibt, einstimmig gewählt. Dies teilte die Finanzberatungsgesellschaft Plansecur als Initiatorin des Preises mit.

„Mit Jürgen Stark konnten wir einen Wirtschaftswissenschaftler gewinnen, der mit seinem Sachverstand und seiner Erfahrung ein idealer Vorsitzender ist. Er folgt auf Prof. Norbert Walter, der der Jury bis zu seinem unerwarteten Tod im Herbst 2012 vorstand. Eine bessere Besetzung hätten wir uns nicht wünschen können“, sagte Plansecur-Geschäftsführer Johannes Sczepan anlässlich der Wahl.

„Ich freue mich über diese neue Aufgabe und es ist mir eine große Ehre, in die Fußstapfen Prof. Walters zu treten. Das Finanzforum Vordenken ist eine wichtige Plattform, um neue und zukunftsweisende Impulse für unsere gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung zu geben. Mehr denn je brauchen wir Menschen, die mit Mut die Zukunft angehen und dabei notwendigerweise über den Tellerrand hinausschauen. Wir brauchen neue Ideen sowie tragfähige und nachhaltige Konzepte in vielen Lebensbereichen, die sich nicht allein am kurzfristigen Ergebnis orientieren. Dafür soll das Finanzforum Vordenken auch in Zukunft stehen“, sagte Stark zu seiner Motivation, sich federführend in der Jury des Finanzforums Vordenken zu engagieren.

Jürgen Stark war von 2006 bis 2011 Mitglied des Direktoriums und des Rates der EZB. Zuvor war er Vizepräsident der Deutschen Bundesbank und ist heute als „Independent Economist“ tätig. Nach dem Studium und der Promotion in Wirtschaftswissenschaften arbeitete Stark für verschiedene Ministerien unter anderem für das Bundeskanzleramt, das Wirtschaftsministerium und von 1995 bis 1998 als Staatssekretär im Finanzministerium sowie als Persönlicher Beauftragter des Bundeskanzlers. 2005 wurde er von der Eberhard-Karls-Universität Tübingen zum Honorar-Professor ernannt.

Mit Jürgen Stark sind drei weitere Persönlichkeiten neu in die Jury des Finanzforums Vordenken berufen worden:

Julia Klöckner. Sie ist CDU-Landes- und Fraktionsvorsitzende in Rheinland-Pfalz sowie stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU.

Frank Lehmann. Er arbeitet als freiberuflicher Kolumnist und Buchautor. Zuvor leitete er die Börsenberichterstattung der ARD und moderierte die Sendung „Börse im Ersten“.

Hugo Müller-Vogg. Er ist als Kolumnist bei der Bild, Buchautor und Moderator tätig. Von 1988 bis 2001 war er Mitherausgeber der FAZ.

Bei der jüngsten Auflage des Finanzforums Vordenken 2014 wurde der kürzlich zum kommenden EU-Kommissionspräsidenten gewählte Jean-Claude Juncker ausgezeichnet (VWheute berichtete). (vwh)

Bild: Jürgen Stark ist neuer Juryvorsitzender des Finanzforums Vordenken. (Quelle: EZB)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten