Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

IT fit machen für regulatorische Grundlast

22.06.2015 – Gillessen_VersicherungsforenIT- und Ablauforganisation bei Versicherern drohen an zu hohen Betriebskosten für die regulatorische Grundlast zu ersticken, fürchtet Torsten Gillessen, Partner beim Softwarehersteller PPI. Kaum ein Versicherer könnte indes sämtliche Arbeitsschritte aus der Vorbereitungsphase für Solvency II übernehmen.

“Neben Prozessoptimierung, Industrialisierung und Digitalisierung kommt für viele deutsche Versicherer jetzt der Effizienzkiller automatisierte Berichterstellung”, schreibt Torsten Gillessen in seinem Blogbeitrag für die Versicherungsforen Leipzig. 90 Prozent der Assekuranzen würden im Zuge der Umsetzung von Solvency II hier Schwierigkeiten haben. Er nimmt Bezug auf eine aktuelle PPI-Studie.

Die Crux: “Erforderliche Informationen tragen die Projektteams häufig per Hand zusammen und befüllen selbst modernste Reporting-Tools mit Hilfe von Excel-Listen.”

Die Berichtauslieferung an sich würde weitgehend unkritisch gesehen. Indes: Eine Automatisierung sehen fast 90 Prozent der Befragten als schwierig an. Hier empfiehlt Gillessen: Versicherer müssen jetzt damit beginnen, “ihre Systemlandschaft auf die Reporting-Anforderungen abzustimmen.”

Gefragt seien IT-Systeme, die Berichte im laufenden Tagesgeschäft erzeugen könnten und die sich auf künftige Anforderungen schnell ausrichten lassen.

“Unter Effizienzgesichtspunkten stehen IT- und Ablauforganisation vor der Aufgabe, möglichst viele Automatisierungsprozesse bereits während der Umsetzungsphase zu entwickeln. Eine Implementierung kann gegebenenfalls nachfolgen”, so Gillessen. Die Vorarbeit sei entscheidend, um nicht an der regulatorischen Grundlast zu ersticken. (vwh/ku)

Bild: Torsten Gillessen verantwortet bei der Unternehmensberatung PPI AG die Geschäftsbereiche Aktuariat und Prozess-/Projektmanagement. (Quelle: Versicherungsforen)

Tags: ,
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten