Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Integrated Industry im Versichererfokus

25.04.2016 – Becker_HDI“Der Trend zur integrierten Industrie erschwert im Schadenfall auch die Suche nach Schadenursachen”, mahnt Lothar Becker von der HDI Global Insurance Company USA. “Integrated Industry” – das Motto der heute startenden Hannover Messe – könne indes im Gegenzug aber mit automatisierten Warnsysteme auf Angriffe oder Fehler hinweisen und präventive Abwehrmaßnahmen auslösen.

Durch ständigen Dialog unterstützt demnach HDI seine Kunden auf dem Weg in die Welt der integrierten Produktionsanlagen. Es gehe gerade bei der Integrated Industry (siehe DOSSIER) um Beratung auf Augenhöhe, erklärt Lothar Becker, der bei HDI das US-Geschäft verantwortet. “Nur so können wir ihre Versicherungslösungen bei Bedarf an mögliche neue Risiken anpassen oder komplett neue Versicherungslösungen entwickeln.”

Die größte Sorge aktuell stelle hier die Sicherheit der Daten dar. “Wenn in Anlagen Daten entwendet oder manipuliert werden, kann dies nicht nur zum Produktionsstillstand an einem Standort führen, sondern zum Ausfall aller Standorte eines Unternehmens. In Gefahr sind hier zudem auch das Know-how und das geistige Eigentum des Unternehmens”, sagt Becker.

Bild: Lothar Becker, Präsident & Chief Executive Officer der HDI Global Insurance Company, USA (Quelle: HDI)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten