Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Größte Vorbehalte gegenüber Moscovici

30.09.2014 – Reul_CDUHerbert Reul, Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe hat große Bedenken gegenüber dem designierten Währungskommissar Pierre Moscovici. Einer, der die eigenen Schulden nicht in den Griff gekriegt hat, soll nun die Kontrolle über andere Staaten übernehmen, lautet die generelle Kritik des konservativen Lagers.

“Natürlich haben wir als CDU/CSU größte Vorbehalte gegen einen französischen Kandidaten, der in seinem früheren Leben für Finanzfragen zuständig war, dafür, die Schulden eines Landes in den Griff zu bekommen und der das nicht geschafft hat. Und jetzt soll er andere Staaten beaufsichtigen, ob sie Stabilitätspolitik machen.” Deswegen müsse, so Reul im Deutschlandfunk-Interview, Moscovici erkennen lassen, dass er sich als europäischer Politiker verstehe und hinter der Linie der EU-Kommission stehe.

Sämtliche designierten EU-Kommissare, unter ihnen auch Günther Oettinger, müssen sich im Lauf der Woche dem EU-Parlament stellen. (vwh)

Bildquelle: Website

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten