Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Generali Finanzchef Utecht zur LV: „Totgesagte leben länger“

24.06.2014 – generali_UtechtAuszug und Zusammenfassung des heutigen Vortrages von Generali CFO Torsten Utecht auf dem MCC Kongress mit dem Titel “Insurance Today and Tomorrow”.

Im Zuge der Finanzmarktkrise und der darauf folgenden Niedrigzinspolitik der EZB ist die deutsche Lebensversicherung in der öffentlichen Wahrnehmung zunehmend unter Druck geraten. Haupt ursächlich dafür sind die hohen Garantieversprechen der Vergangenheit, die im Konflikt zu den tendenziell sinkenden Kapitalerträgen der Versicherer stehen. Hinzu kommt das insgesamt eher durchwachsene Image der Branche. Die Unternehmen sehen sich zunehmend mit Vorwürfen wegen mangelnder Transparenz und zu hoher Kosten konfrontiert. Doch wie ist es wirklich um die deutsche Lebensversicherung bestellt?

Fakt ist: die Garantien sind sicher und  die Rendite ist attraktiv. Das zumindest behauptet Torsten Utecht, Finanzvorstand der Generali Deutschland Gruppe, für die Unternehmen seines Konzerns. Als professionelle Kapitalmarktakteure mit langfristigem und international diversifiziertem Anlagehorizont sind Versicherer – anders als beispielsweise Privatanleger – in der Lage, deutlich höhere Renditen  als jene von  Bundesanleihen zu realisieren, und das mit hoher Beständigkeit. Im Zusammenspiel mit den weiteren Gewinnquellen der Lebensversicherung sind die Garantien auf Jahre erfüllbar. Dabei kommt der Zinszusatzreserve eine tragende Rolle zu, denn sie ist nicht nur mit hohem Aufwand verbunden, sondern sorgt für ein zügiges Absinken der Bestandsgarantien und damit für Entlastung bei den zukünftig benötigten Kapitalerträgen.

Zu einer sachlichen Auseinandersetzung mit dem Geschäftsmodell der Lebensversicherung gehört natürlich auch ein Schuss Selbstkritik. Und so sind die Themen Kostenbelastung, Komplexität und Transparenz der Produkte sowie zunehmende Regulatorik kein Tabu. Letzteres ist im Lichte des Lebensversicherungs-Reformgesetzes natürlich von besonderer Bedeutung, sind doch die politisch angestrebten Änderungen von weitreichender Bedeutung für das Geschäftsmodell der Lebensversicherung. Und so wird Torsten Utecht am Ende seines Vortrages die eine entscheidende Frage zu beantworten haben: Die deutsche Lebensversicherung – Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells in Gefahr? (vwh)

Bild: Generali Finanzchef Utecht glaubt an das Produkt LV. Quelle: (Generali)

Link: Themen und Teilnehmerliste des MCC Kongresses: “Insurance Today and Tomorrow”.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten