Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Generali-Chef: In den nächsten Jahren keine Zinswende

03.02.2014 – generali-meister-150„Bei der Generali Deutschland stellen wir uns auf eine längere Zeit mit niedrigen Zinsen ein. Auch in den kommenden drei Jahren sehe ich noch keine deutliche Zinswende“, sagt Dietmar Meister im Interview mit der WirtschaftsWoche. Das wird laut Meister natürlich auch Auswirkungen auf die Verzinsung von Lebensversicherungen haben.

Meister: „2014 wird es im Marktdurchschnitt wohl Richtung 3,4 Prozent gehen. Und wenn die Niedrigzinsphase anhält, wird es in dem Tempo weiter bergab gehen.“Um bei Neuanlagen noch eine Rendite von drei Prozent zu schaffen, will Meister mehr ins Risiko gehen: „Wir kaufen dann auch Kredite mit einem BBB-, also einem schwächeren Rating.  (vwh)

Foto: Meister will und muss sparen, an höhere Zinsen glaubt Meister nicht. (Quelle: Generali Deutschland)

Link: Deutschlandchef will kräftig sparen – auch bei Vertrieb und Personal

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten