Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Ergo: Sanierungsprogramm frühestens im Frühjahr

06.11.2015 – Riess_Ergo“Erste Ideen diskutieren und entwickeln wir derzeit gemeinsam mit Mitarbeitern und im Vorstand”, erklärte Markus Rieß, der seit September Vorstandsvorsitzender der Ergo-Gruppe ist. Ein konkretes Handlungsprogramm werde voraussichtlich Anfang des zweiten Quartals 2016 vorliegen.

Das operative Ergebnis des Geschäftsfelds Ergo für die Monate Juli bis September fiel auf 113 (Vorjahr: 254) Mio. Euro. Das Konzernergebnis fiel im dritten Quartal auf 100 Mio. Euro (Vorjahr: 152 Mio.). Der Rückgang resultierte laut Unternehmensmitteilugn im Wesentlichen aus schwächeren Ergebnissen der Segmente Ergo Leben/Gesundheit Deutschland und Ergo International. Von Januar bis September steuerte das Geschäftsfeld ein Konzernergebnis von 418 Mio. Euro (Vorjahr: 416 Mio.) bei.

“Um Ergo zukünftig in allen Bereichen wettbewerbsfähig aufzustellen, werden wir die gesamte Wertschöpfungskette überprüfen. Erste Ideen diskutieren und entwickeln wir derzeit gemeinsam mit Mitarbeitern und im Vorstand”, sagte Rieß anlässlich der Vorstellung der Quartalsergebnisse. (vwh/ku)

Bild: Markus Rieß, Vorstandsvorsitzender der Ergo-Gruppe. (Quelle: Ergo)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten