Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

“Eiopa engt Spielraum ein”

06.07.2016 – Wehling_GDVDer Gesamtverband der deutschen Versicherer kritisiert das aktuelle Papier zur Ausarbeitung von IDD. “Die europäische Vertriebsrichtlinie IDD lässt den EU-Mitgliedsstaaten ausdrücklich Entscheidungsspielräume bei der Ausgestaltung der Vertriebsvergütung. Der Konsultationsvorschlag der Eiopa engt diesen Spielraum ein und könnte zu einem faktischen Provisionsverbot führen”, warnt GDV-Geschäftsführer Axel Wehling.

“Damit stellt die Behörde ein zentrales Element der Richtlinie in Frage, auf das sich Europäisches Parlament und EU-Rat in einem intensiven Diskussionsprozess verständigt haben”, geht Axel Wehling weiter ins Detail.

Die Eiopa stellt in ihrem gestern veröffentlichten Papier zur Ausarbeitung der IDD-Richtlinie auch Abschlussprovisionen zur Diskussion. “Für einen europaweiten Verbraucherschutz ist es jetzt unerlässlich, die Anforderungen auszuarbeiten”, erklärt Eiopa-Chef Gabriel Bernardino. Alle Marktteilnehmer könnten sich bis Oktober an der Diskussion beteiligen. (vwh/ku)

Bild: Axel Wehling, Mitglied der Geschäftsführung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft. (Quelle: GDV).

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten