Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

EIOPA-Chef Bernardino: Regulierung und Aufsicht werden global

11.09.2014 – gabriel-bernardino-150Der Präsident der Europäischen Aufsicht für das Versicherungswesen EIOPA, Gabriel Bernardino, hat in seiner gestrigen Rede unter der Überschrift “Insurance regulation and supervision – going global” weitere Schritte einer globalen Versicherungsaufsicht mit dem Ziel, den Kunden zu schützen, angekündigt. Außerdem gab der Italiener einen Aktuar-Witz zum Besten.

“Global thinking can also help in delivering our ultimate goal which is the protection of consumers. Consumer protection has always been identified as a priority of insurance sector regulation and supervision; much more so than other areas of the financial sector. It is our strategy at EIOPA to reinforce this priority and to contribute to a new supervisory focus.”

Mit folgendem Scherz beendete Bernardino seine Rede:

Gehen zwei Aktuare auf die Entenjagd. Erst schießt der eine fünf Meter links am Vogel vorbei, danach der andere fünf Meter rechts. Sie klatschen sich dennoch freudig ab, denn es sagt der Erste: Im Durchschnitt haben wir getroffen.

Bild: EIOPA-Chef Gabriel Bernardino. (Quelle: EIOPA)

Link: Insurance regulation and supervision – going global (PDF)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten