Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

DWD-Experte: “Solche Unwetter sind im Sommer normal”

11.06.2014 – deutschlandfunk logoAngesichts der schweren Schäden und sechs Toten in Nordrhein-Westfalen müssten die Menschen Vorhersagen und Warnungen ernster nehmen, sagte Thomas Ruppert vom Deutschen Wetterdienst im Deutschlandfunk. Man müsse sich der Gefahr bewusst werden, die zum Beispiel ein Gewitter bringe.

Martin Zagatta (Moderator): Sechs Tote, große Verkehrsbehinderungen – haben Sie mit so etwas gerechnet?

Ruppert: Wir sind von einer Unwetterlage ausgegangen, haben auch damit gerechnet und entsprechend vorhergesagt. Wir haben ein dreistufiges Warnsystem. Eine Wochenvorhersage Wettergefahren, dann Warnlageberichte, die den Tag angehen, und schließlich die Warnungen. Dazu muss man sagen, wir können vorhersagen, stets mit unserem Vorhersagemodell, eigentlich nur die Neigung eines Gewitters. Das Gewitter selbst, wenn es sich entwickelt hat, das muss man dann mit Radar und Satellit beobachten, und erst dann kann man einschätzen, wie schwer es sein wird.

Zagatta: Warum sind jetzt so viele Menschen doch irgendwie ein bisschen sauer, sagen, sie seien entsprechend nicht vorgewarnt worden, sind völlig überrascht – nimmt man Ihre Warnungen nicht ernst, oder stoßen Sie da an Ihre Grenzen mit diesen Vorhersagen?

Ruppert: Ich habe eher den Eindruck, dass man nicht mehr mit der Natur lebt. Man sollte ruhig mal einen Blick in den Himmel riskieren, und wenn es dann dunkel wird, dann eben mal zu Hause bleiben. Schlimm ist es immer, wenn es so eine dicht besiedelte Region wie das Ruhrgebiet trifft, und noch schlimmer ist es, wenn Menschen ums Leben kommen. Wenn es denn im Gange ist, kann man da wenig machen, aber ich denke, vielleicht sollte man wieder mehr mal in den Himmel schauen, mehr sich mal in den Medien Wettervorhersagen, Warnungen, Berichte und so weiter anschauen und dann entsprechend handeln und nicht einfach sagen, macht nichts, ich bin ja in der Stadt oder so. Wobei ich das jetzt nicht unterstellen will, aber wir müssen wieder mehr mit der Natur leben und auch mal uns der Gefahren bewusst werden, die auch dort lauern. (vwh)

Link: “Solche Unwetter sind im Sommer normal”

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten