Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Digitalisierung durchdringt auch die Medizin

21.04.2015 – App_Smartphone_Oleksiy_Mark_Fotolia_klOb Fitness-Tracker oder Gesundheits-Apps – das Marktpotenzial für E-Health-Lösungen ist nach Ansicht des Analyseunternehmnes Gartner enorm. So gibt es derzeit bereits etwa 350.000 Gesundheits-Apps auf dem Markt – Tendenz steigend. Dabei soll der Umsatz bis 2017 auf etwa 21 Mrd. Euro steigen. Zudem gehen Marktforscher davon aus, dass jedes Jahr etwa 70 Mio. verschiedene “Fitness-Tracker verkauft werden.

Dabei sind die Möglichkeiten der menschlichen Selbstvermessung mittlerweile grenzenlos. Volker Penter, Head of Healthcare der KPMG in Deutschland, beschreibt in einem Blogbeitrag die medizinischen Möglichkeiten der Digitalisierung. So können Webcam-Apps nach einer 20-sekündigen Aufnahme des Gesichts den Pulsschlag des Gefilmten mit einer hohen Treffsicherheit angeben. Auch Handy-kameras bieten schon entsprechende Möglichkeiten. Hier erfolge die Messung per LED-Blitzlich.

Die Herzfunktionen von Risikopatienten misst ein tragbares EKG-Gerät. Bei Auffälligkeiten mahnt es zu einem Termin beim Kardiologen und bestellt im Notfall einen Rettungswagen. Gegen Übermüdung im Auto warnen Sensoren bereits bei kleinsten Veränderungen im Fahrverhalten. Zudem registrieren Bewegungsmelder und Sensoren in Hausgeräten die Aktivitäten ambulanter Pflegepantienten. Bleibt es ungewöhnlich ruhig, wird die Leitstelle alarmiert.

Auch die Wissenschaft nutzt bereits Selftracking, um frühzeitig psychische Probleme zu erkennen. Beginnt ein Smartphone-User weniger zu telefonieren oder Nachrichten zu verschicken, könne dies aus Sicht der Forscher ein Zeichen für Depression sein. Ob allerdings ein Medizinroboter an die Stelle eines realen Arztes tritt, will Penter nicht vorhersagen. Denn eine Maschine könne kein Vertrauensverhältnis ersetzen. (vwh/td)

Bildquelle: Mark Oleksy / Fotolia

Link: Die Vermessung des Menschen

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten