Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Digitale Revolution: Der Markt selektiert gnadenlos

23.04.2015 – Riedel_IBMDas Internet der Dinge und datengetriebene Dienstleistungen sind von höchster Relevanz für die Versicherer: “Betrachtet man allein die Möglichkeiten, ist es nicht mehr eine Frage des ‘ob’ sondern des ‘wie und wann’, diese auch für Versicherungskunden und Geschäftspartner zu nutzen”, sagt Stefan Riedel, Geschäftsbereichsleiter Versicherungen der IBM Deutschland.

“Jedes Unternehmen bedarf einer expliziten und dynamischen Strategie, um bei der ‘digitalen (R-)evolution’ nicht auf der Strecke zu bleiben”, gibt Stefan Riedel die Richtung anlässlich des IBM Versicherungskongresses 2015 vor. Angesichts einer substanziell sich im Wandel befindlichen Gesellschaft (siehe DOSSIER) fasst er zusammen:

“Die digitale Ära erfordert eine vollkommene Transformation der Unternehmenskultur und ein Selbstverständnis als kundenzentrierte Organisation.” Der Kunde müsse in den Mittelpunkt strategischer Unternehmensausrichtung gestellt werden (siehe VERTRIEB). “Die digitale Ära erfordert eine vollkommene Transformation der Unternehmenskultur und ein Selbstverständnis als kundenzentrierte Organisation.”

Die technologischen Voraussetzungen sieht er einsatzbereit: “Wer den Startschuss verpasst, hat es umso schwerer, den Vorsprung der Konkurrenz aufzuholen, denn der Markt selektiert gnadenlos.”

Riedel konstatiert “Die Kunden entscheiden, welche Versicherung morgen noch erfolgreich ist und welche nicht.” (vwh/ku)

Bild: Stefan Riedel, Geschäftsbereichsleiter Versicherungen der IBM Deutschland. (Quelle: IBM)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten