Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Dieter Hanitzsch “hin und weg” wegen Dieter-Hildebrandt-Preis

20.11.2014 – HanitzschHeute vor einem Jahr starb der Kabarettist Dieter Hildebrandt in München. Als Gründer und  Spiritus Rector der Lach- und Schießgesellschaft wurde Hildebrandt bundesweit zur Ikone des politischen Kabaretts. Für die Stadt München Grund genug, über die Einrichtung eines “Dieter-Hildebrandt-Preis” nachzudenken, er soll an Nachwuchskabarettisten verliehen werden. Davon ist auch Dieter Hanitzsch, seit 1961 Haus-Karikaturist der Lach und Schieß und der Versicherungswirtschaft begeistert.

Hanitzsch, einer der engsten Freunde Hildebrandts, in der Süddeutschen-Zeitung:

“So einen Preis für den Nachwuchs gibt es bislang ja kaum. Ich war hin und weg, als ich davon erfahren habe.” Sein Freund fehlt ihm natürlich: “Ich bin wirklich kein gläubiger Mensch, aber ab und zu schaue ich schon mal nach oben und sage: ‘Kann ich dich mal was fragen, Dieter?’ Und ich bilde mir ein, dass ich manchmal auch eine Antwort von ihm bekomme.”

Humoristische Antworten auf die Untiefen der Versicherungsbranche gibt derweil Hanitzsch selber, aktuell in seinem “Hanitzschs Versicherungswelt – Immerwährender Kalender”, herausgegeben vom Verlag Versicherungswirtschaft, siehe Link. (vwh)

Links: Stadt München plant Dieter-Hildebrandt-Preis, Hanitzschs Versicherungswelt, Immerwährender Kalender.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten