Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

“In diesem Punkteplan wird über Geld nicht geredet”

25.03.2015 – Walger_DGKHMit einem Zehn-Punkte-Plan will Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) stärker gegen multiresistente Keime in Krankenhäusern vorgehen. Der Bonner Infektiologe Peter Walger begrüßt zwar die Pläne des Ministers. Aber: “In diesem Punkteplan wird über Geld nicht geredet”, kritisierte der Experte in einem Interview mit dem Deutschlandfunk.

Aus Sicht des Infektiologen gebe es zudem zwei Probleme in der Krankenhaushygiene: Zum einen sei dies der Mangel an “Schwestern und Pflegekräfte, bezogen auf die Zahl der zu versorgenden Patienten”. Zum anderen benötigten die deutschen Krankenhäuser Renovierungen und Umbaumaßnahmen, “um überhaupt die Erfordernisse der Hygiene erfüllen zu können”. Dies koste beides Geld, worüber in Gröhes Plan aber nicht geredet werde, sagte Walger.

Demnach sei Deutschland aufgrund seines Personalschlüssels beim Verhältnis von Pflegekräften zu Patienten in Europa Schlusslicht. “Da sind die Niederländer, aber auch die Skandinavier deutlich vor uns und da wissen wir genau, wo es hapert und wie man es verbessern kann”, so Walger weiter. (vwh/td)

Bild: Peter Walger (Quelle: DGKH)

Link: Das vollständige DLF-Interview mit Peter Walger

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten