Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Cyber-Deckungen werden wohl teurer

19.11.2015 – Mai_AGCSDer Bedarf nach Deckungen gegen die zunehmenden Cyber-Risiken wird bei den Unternehmen immer drängender und beherrscht allenthalben die Diskussionen zwischen der Assekuranz und ihren gewerblichen Kunden. Umso beunruhigender sind Meldungen aus den USA, dass dort aufgrund hoher Schäden inzwischen die Prämien für solche Policen kräftig anziehen.

Diese Entwicklung wollte Hartmut Mai auf Nachfrage von VWheute für den deutschen Markt so zumindest noch nicht bestätigen. Zugleich wies das Vorstand-Mitglied der Allianz Global Corporate & Speciality (AGCS) am Rande der von seinem Haus veranstalten “AGCS Expert Days 2015″ jedoch darauf hin, dass sich in den USA als Folge der steigenden Schäden einige Anbieter bereits wieder aus diesem Markt zurückziehen.

Das werde angesichts der Globalität dieses Geschäft naturgemäß kaum folgenlos für das Prämienniveau weltweit bleiben, merkte Mai an. Nicht zu befürchten sei nach gegenwärtigem Stand jedoch, dass insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen in Deutschland deswegen nun gar keine Deckungsangebote mehr erhielten.
(rem)

Bild: Hartmut Mai, Chief Underwriting Officer bei AGCS. (Quelle: AGCS)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten