Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Cyber-Attacken vom Islamischen Staat

05.06.2015 – Merkel_FireeyeNicht nur in Syrien und im Irak ist der “Islamische Staat” (IS) auf dem Vormarsch, auch im Internet wird die Terrormiliz zunehmend zu einer ernsthaften Bedrohung. Glaubt man den Sicherheitsspezialisten von Fire Eye, müssen sich vor allem westliche Medienunternehmen auf vermehrte Angriffe entsprechend motivierter Cyber-Terroristen einstellen.

Es gibt eine Menge Leute, die nach Syrien gehen, um für den IS zu kämpfen. Viele bleiben aber auch einfach daheim und führen den Kampf von zuhause aus”, stellt Fire Eye-CTO David Merkel gegenüber BBC News fest.

“Wir finden immer mehr Belege dafür, dass die Zahl der Hacker, die sich im Namen des IS am Kampf beteiligen, rasant anwächst. Diese Leute sind rund um den Globus verteilt”, betont Merkel.

Hauptsächlich gehe es diesen “Mitläufern” darum, mit ihren Aktionen die öffentliche Aufmerksamkeit zu erregen und einschlägige Propaganda zu verbreiten. (vwh/ku)

Bild: Fire Eye-CTO David Merkel (Quelle: Fire Eye)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten