Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

CDU/CSU-Fraktion: “Reform der Lebensversicherung schafft fairen Interessenausgleich”

03.07.2014 – cducsu_fraktion_logo_150Die finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Antje Tillmann und die zuständige Berichterstatterin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Anja Karliczek erklären zur Neuregelung des LVRG.

“Bei der Sicherstellung der Bewertungsreserven steht für uns die Gemeinschaft der Versicherten im Mittelpunkt. Daher haben wir ein ausgewogenes Maßnahmenpaket beschlossen, welches die Ansprüche aller Versicherten auch in der anhaltenden Niedrigzinsphase sicherstellt. Dabei schaffen wir einen gerechten Ausgleich zwischen den Interessen derjenigen, deren Versicherungen heute fällig werden und derjenigen, die noch länger in der Versichertengemeinschaft verbleiben. Alle an einer Versicherung Beteiligten leisten einen angemessenen Beitrag: Die Versicherer, ihre Eigentümer, der Versicherungsvertrieb und die Versicherten.

Daneben ist für uns entscheidend, dass der Versicherungskunde bei Vertragsschluss die Auswirkungen der gesamten Kostenbelastung auf die Versicherungsleistung einschätzen kann. Daher haben wir den Gesetzentwurf zur Verbesserung der Transparenz noch geändert und festgelegt, dass künftig alle Kosten offengelegt werden müssen, die sich mindernd auf die Leistung des Kunden auswirken können.” (vwh)

Links: Solide Finanzgrundlage für Lebensversicherungen, CDU/CSU-Fraktion: “Reform der Lebensversicherung schafft fairen Interessenausgleich”

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten