Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Bomhard: “EZB verabreicht den Märkten eine starke Medizin”

17.04.2015 – von-bomhard-150Die Anleihepolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) wird auch in Versicherungskreisen kritisch beäugt. “Die EZB verabreicht den Märkten schon eine sehr starke Medizin, die auch abhängig machen kann”, sagt Nikolaus von Bomhard, Vorstandschef des Rückversicherers Munich Re. In einem Interview mit dem Handelsblatt hält er das “Risiko von Kollateralschäden für gewichtiger als mögliche positive Effekte”.

Dabei kritisiert der Munich-Re-Chef vor allem, dass Versicherer, Pensionsfonds und andere Großinvestoren von der EZB aus den Märkten gedrängt würden. Dabei seien die Zinsen voeler Finanzprodukte durch die Eingriffe der Notenbank “auf mickrige Niveaus gefallen”. Auch beim Euro-Kurs seien die Folgen bereits zu spüren: So ist die Währung gegenüber dem US-Dollar um 22 Prozent gefallen. (vwh/td)

Bild: Nikolaus von Bomhard, Vorstandsvorsitzender der Munich Re. (Quelle: Munich Re)

Link: “Die Medizin der EZB macht abhängig”

Tags: ,
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten