Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

BDI-Grillo lobt EZB-Draghi und fordert klare Regeln für Bankenabwicklung

17.09.2013 – GrilloEZB-Chef Mario Draghi hat einen wichtigen Beitrag zur Entschärfung der Krise in der Eurozone geleistet”, sagte der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) Ulrich Grillo.

Mit Blick auf die Querelen zur Einführung einer gemeinsamen Bankenunion in Europa forderte Grillo “klare Regeln zur Schließung maroder Banken. Vor führenden Wirtschaftsverbänden sagte der Verbandschef in Berlin: “Das Abwicklungsregime muss gluabwürdig sein” und bei der Schließung von Banken müsse sichergestellt sein, dass Eigentümer und Gläubiger einen ausreichenden Anteil der Verluste tragen, denn “Steuerzahler und Unternehmer dürfen, wenn überhaupt, erst als Letzter in Haftung genommen werden, eigentlich gar nicht”.

Foto: BDI Präsident Ulrich Grillo (Quelle: BDI)

Link: Resolution BDI zum Euro (PDF)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten