Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Bayerische trauert um Vorstand Wiedey

10.04.2014 – hartmut-wiedey-150Hartmut Wiedey, Vorstand der Bayerischen, ist unerwartet im Alter von 59 Jahren an Herzversagen verstorben. „Der plötzliche Tod von Herrn Wiedey hinterlässt eine große und schmerzhafte Lücke“, erklären seine beiden Vorstandskollegen Herbert Schneidemann und Martin Gräfer.

„Die Nachricht vom plötzlichen Ableben von Herrn Wiedey hat mich tief erschüttert. Er war ein langjähriger und vertrauter Weggefährte in meinem beruflichen Leben bei der Bayerischen“, sagt Aufsichtsratsvorsitzender Erwin Flieger. „In dieser schweren Stunde gilt unsere Trauer und ganze Anteilnahme der Familie.“

Hartmut Wiedey war Mitglied der Vorstände der Bayerischen Beamten Lebensversicherung a.G., der BBV Holding AG, von Bayerische Beamten Versicherung AG und Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG. Er verantwortete die Ressorts Risikomanagement, Sach-Schaden, Rechnungswesen, Rückversicherung Sach, Betriebsorganisation, IT, Allgemeine Dienste, Controlling und Leistung Leben.

Wiedey wurde 1954 in Versmold in Westfalen geboren. Er begann seine berufliche Karriere 1983 bei den Westfälischen Provinzialversicherungen und wechselte 1988 zur Allianz Versicherungs-AG. 1993 ging er als Leiter Controlling zur damaligen BBV – Bayerische Beamten Versicherungen, heute Versicherungsgruppe die Bayerische. Im Jahr 2005 rückte er in den Vorstand auf. Er hinterlässt eine Frau und zwei Kinder. (vwh)

Foto: Im Alter von 59 Jahren plötzlich verstorben: Hartmut Wiedey, Vorstandsmitglied der Bayerischen. (Quelle: Die Bayerische)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten