Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

bAV: Stehen weitere Zusagen schon auf der Kippe?

23.02.2015 – DVAG_LachBetriebliche Altersvorsorge in der Niedrigzinsphase: DVAG-Vorstand Helge Lach befürchtet anlässlich des Tarifstreits in der Luftfahrtindustrie, dass es bald weitere Branchen geben wird, “in denen Unternehmen die Zusagen zurücknehmen (müssen).”

Die niedrigen Zinsen sieht Helge Lach als Hauptgrund, warum Unternehmen wie die Lufthansa millionenschwere Einnahmeausfälle für ein Thema wie die betriebliche Altersversorgung der Piloten riskieren.

“Denn natürlich liegt den Pensionszusagen eine angenommene Verzinsung zugrunde, die dann über Jahrzehnte mit Hilfe des Zinses-Zins-Effektes zu den jeweiligen aktuellen Ansprüchen eines Piloten führt. Die kalkulierte Verzinsung kann aber bei weitem nicht mehr erreicht werden, und so kann auch das ‘achte Weltwunder’, der Zinses-Zins-Effekt, nicht wirken”, sagt er zur bAV in seinem jüngsten Blogbeitrag.

Wenn schließlich weitere Belegschaften in anderen Branchen streiken würden, träfe es mit den Unternehmen die Falschen. Sein Blick gilt den Verantwortlichen für die Niedrigzinsen: “Es sind in erster Linie die Staaten selbst, die sich so hoch verschuldet haben, dass bei marktgerechten Zinsen ein schneller Bankrott drohen würde.” (vwh/ku)

Bild: DVAG-Vorstand Helge Lach. (Quelle: DVAG)

Tags: ,
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten