Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Baloise VR-Chef Burckhardt: “Mehr Vorschriften machen die Welt nicht sicherer”

03.07.2014 – baloise_ar-chef_andreasburckhardt_2013Andreas Burckhardt, Verwaltungsratschef der Baloise Group, kritisiert im Interview mit der hauseigenen Unternehmenszeitung Wir.Baloise heftig die zunehmende Regulierungswut staatlicher Aufsichtsbehörden. Statt Schäden zu vermeiden, produziere die Regulierung eher welche so Burckhardt.

Konkret wirft der Manager den Behörden vor: “Die Finanzmarktaufsicht reguliert Banken und Versicherungen auf die gleiche Art, ohne oft den Unterschieden der Geschäftsmodelle Rechnung zu tragen. Sobald irgendwo etwas schief läuft, wird eine neue Vorschrift erlassen, die aufgrund eines Einzelfalls – oft basierend auf abstrakten Modellen – künftige Vorfälle zu regeln versucht. Die Versicherer sollten viel eher befähigt werden, rasch in Eigenverantwortung zu handeln. Die Regulierungsbürokratie bremst die Unternehmen und auferlegt uns jährlich hohe Kosten, die am Schluss die Versicherten und die Steuerzahler tragen müssen.” [...] “Die Unternehmen verlieren so ihre Innovationskraft und die Handlungsfähigkeit. Beides bräuchten sie aber, um international wettbewerbsfähig zu bleiben. Es ist ein Trugschluss, zu meinen, dass mehr Vorschriften die Welt sicherer machen.” (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten