Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Bafin-Direktor Hufeld erwartet Milliardenbelastung

07.02.2014 – HufeldDer Chefaufseher der deutschen Versicherungsbranche, Bafin-Exekutivdirektor Felix Hufeld, rechnet mit weiteren Milliardenlasten für die deutschen Lebensversicherer. Grund seien die Anforderungen beim Start von Solvency II sowie das Niedrigzinsumfeld, sagte Hufeld der Börsen-Zeitung.

Die seit 2011 zu schulternde Zinszusatzreserve werde der Assekuranz auch im laufenden Jahr wieder viel abverlangen. Er rechne damit, dass die Branche ähnlich wie 2013 sechs Mrd. Euro aufbringen muss. Eine weitere Herausforderung sieht Hufeld durch die Eigenkapitalregeln für Solvency II. Zwar würden die Anforderungen für die Lebensversicherer durch die Übergangsfrist von 16 Jahren gestreckt, doch diese decke nicht alles ab. Bereits zum Stichtag 1. Januar 2016 müssten die Unternehmen eine bestimmte Summe zusätzlicher Eigenmittel aufbringen. “Das könnte einen zweistelligen Milliardenbetrag erreichen”, sagte Hufeld.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten